TOP

Kategorien 2022

»Strategie & Zukunft«

Der MIXOLOGY BAR AWARD für »Strategie & Zukunft« wird an eine Bar vergeben, die sich im Verlauf der Krise durch eine innovative Erweiterung des klassischen gastronomischen Geschäfts hervorgetan hat. Mit Mut, Kreativität und Weitblick hat diese Bar begonnen, für die Zukunft (und auch etwaige weitere, kommende Krisen) ein zweites Standbein zu etablieren, mit dem sich auch abseits des Kernangebots Umsatz erwirtschaften lässt. Die Macher der Bar denken ihr Unternehmen nicht mehr ausschließlich in Richtung eines stationären gastwirtschaftlichen Profils, sondern als Marke, die für den anspruchsvollen heutigen Drink-Connaisseur zu einer Anlaufstelle wird.

»Das Konzept in Flaschen«

Mit dem MIXOLOGY BAR AWARD für »Das Konzept in Flaschen« wird eine Bar prämiert, die das Format der »Bottled Cocktails« nicht einfach als einen Lieferservice begreift, sondern es als eine Möglichkeit betrachtet, ihr eigenes, singuläres Konzept für Gäste und Connaisseurs auch außerhalb der Bar-Räume zugänglich zu machen. Der Bar gelingt es, durch ihr Angebot an Bottled Cocktails einem großen Interessentenkreis zugänglich zu sein und sich somit als Marke auch abseits des Tresens zu entwickeln und zu positionieren. Diese Bar sieht ihr Bottled-Portfolio gleichsam als Produkt, Visitenkarte und Instrument der aktiven Kundenbindung.

»Nachhaltigkeit & Bildung«

Die Bar, die den MIXOLOGY BAR AWARD für »Nachhaltigkeit & Bildung« erhält, hat sich im Lauf der Coronakrise und insbesondere während des kompletten Lockdowns dadurch profiliert, dass sie neue Wege beschritten hat. Ihre Betreiber haben die Zeit genutzt, um Abläufe, Wertschöpfungsketten und Mechanismen zu hinterfragen und gemeinsam mit dem Team weiterzuentwickeln. Die Betreiber haben ferner ihre Mitarbeiter nicht schlicht in Kurzarbeit geschickt oder freigestellt, sondern mit edukativen Angeboten und alternativen Tätigkeiten dafür gesorgt, dass das Team während der Schließungszeit aktiv weitergebildet und in die strategische sowie künftige inhaltliche Ausrichtung der Bar eingebunden wird.

»Pionier«

Den Preis in der Kategorie „Pionier“ vergeben wir für eine Neueröffnung während der Krise. Diese Barbetreiber:innen haben trotz Lockdowns bzw. erschwerter wirtschaftlicher Bedingungen ihr ursprüngliches Kerngeschäft erweitert und neue gastronomische Orte eröffnet. Dieser Preis wurde im letzten Jahr, der „The Reboot Edition“, noch nicht vergeben, sondern erweitert als vierte Auszeichnung der „The New Normal Edition“ die MIXOLOGY BAR AWARDS 2022.

»Community-Preis«: Rettungsboot

Mit dem Community-Preis als »Rettungsboot« würdigen wir ein Unternehmen aus der Spirituosen- oder Getränkebranche, das sich durch aktives karitatives Engagement für die Barszene stark gemacht hat. Der Preisträger des »Rettungsboot« hat durch Initiative und Uneigennützigkeit seinen Teil zur Hilfe beigetragen und demonstriert, dass er die Bars nicht nur als Absatzkanal begreift, sondern als Teil der kulturellen Landschaft, den es zu schützen und zu erhalten gilt.

»Community-Preis«: Ausguck

Das Corona-Jahr fühlt sich für viele Gastronomen und Caterer an wie eine ewige Seefahrt in unwägsamen Gewässern: Nie Land in Sicht, ständig dreht der Wind und die Gischt versperrt die Sicht in die Ferne. Da ist es umso wichtiger, einen verlässlichen Ausguck zu haben, der einen nahenden Eisberg rechtzeitig sieht – damit man ihn umschiffen kann, anstatt ihn zu rammen. Dafür steht der Community-Preis der Mixology Bar Awards 2021 in der Kategorie »Ausguck«.

»Community-Preis«: Navigator

In einem Sturm geht es zunächst darum, das Schiff vor Schäden zu schützen. Gleichzeitig muss es aber bestenfalls auch auf Kurs gehalten werden. Der »Navigator« oder die »Navigatorin« erhält seinen/ihren Community-Preis von der Mixology-Redaktion dafür, dass er/sie sich auch in Zeiten der Krise aktiv und neugierig mit mixologischen und handwerklichen Themen befasset hat. Er oder sie hat die Szene via Social Media daran teilnehmen lassen und so viele Fachleute und Kollegen inspiriert sowie ermutigt.

*die alternativen Awards der „The New Normal Edition“ werden nicht wie gewohnt autark von einem Jury-Beirat vergeben, sondern von der MIXOLOGY-Redaktion. Diese steht jedoch im Austausch mit der Jury.